Analyse des Waschverfahrens zur Finish-Optimierung

Problemlösungen bei Wäschedurchlaufstörungen, vor, in und nach der Mangel

Analyse des Waschverfahrens zur Finish-Optimierung

Ph – Werte sind im allgemeinen dass Wichtigste was es im Waschprozess zu beachten gibt, wenn es um´s Mangeln und Finishen der Wäsche geht.
Weitere Faktoren wie Aufsalzungen / Selikate sind maßgeblich für einen hohen Verschleiß der Mangeltücher verantwortlich.
Beides kann man im Spülwasser und der feuchten Wäsche nachweisen.
Optimale Werte liegen im Bereich von ” 7 Ph ”
(( Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung ))
Optimaler Leitwert ( Aufsalzung ) ist 1300 µS
Mit dem Wert Mikrosiemens – abgekürzt µS – kann die Menge der gelösten Teilchen im Wasser gemessen werden. Dabei wird der elektrischer Widerstand im Wasser gemessen, Dadurch lässt sich auf  Menge der Teilchen schließen. Dabei bedeutet ppm=parts per million also Teilchen pro eine Millionen Wassermoleküle. Gemessen wird der Wert mit einem Leitwertmessgerät.